Wenn es mal nicht so läuft, soll es wenigstens rollen!

Wenn es mal nicht so läuft, soll es wenigstens rollen!

Nachdem wir im Januar 2017 von dem bekannten Hersteller medizinischer Hilfsmittel Paul Hartmann AG zwei Paletten Verbandsmaterial, Einmalhandschuhe u. ä. als Spende bekommen konnten und den Ärzten der Welt in Athen zukommen ließen, bestand unsere neuste Aktion Ende März darin, gebrauchte, aber noch voll funktionsfähige Rollstühle und Rollatoren dem Krankenhaus Agios Georgios von Chaniá (Kreta) in Mourniés zu spenden.

Unserem Mitglied Dr. Holger Holzschuher war bei verschiedenen Gelegenheiten aufgefallen, dass Rollstühle und Rollatoren in Altenheimen „übrig bleiben“, wenn deren Benutzer gestorben sind, da sie von den sie ursprünglich bezahlenden Krankenkassen bzw. den von ihnen beauftragten Sanitätshäusern aus hygienischen Gründen nicht zurückgenommen werden. Und sogar auf einem Schrottplatz wurden sie gesichtet – während sie in Griechenland so sehr fehlen. Das konnte ja wohl nicht sein.

Ein Mailing an nur ein halbes Dutzend Seniorenheime bzw. solche Heime betreibende Unternehmen erbrachte auf Anhieb ein positives Echo, und zwar seitens Sandy Janke von der Pro Seniore AG, von deren Heimen am Berliner Kurfürstendamm und in Berlin-Friedrichshain wir insgesamt abholen konnten:

  • 6 normale Rollstühle
  • 2 Pflegerollstühle
  • 7 Rollatoren
  • 2 Infusionsständer und ein Paar Gehhilfen
Zahlreiche, voll funktionstüchtige Rollstühle und Rollatoren warten auf neue Besitzer
Zahlreiche, voll funktionstüchtige Rollstühle und Rollatoren warten auf neue Besitzer

Diese ließen wir fachgerecht für den Transport verpacken und fuhren sie nach Hamburg, von wo sie die Spedition Sterac GmbH, der deutsche Kooperationspartner der griechischen Spedition Intertrans SA, kostenlos nach Athen brachte. Nach verschiedenen vergeblichen Anfragen bei Speditionen eine zu finden, die ihrerseits zu einer Unterstützung einer solchen humanitären Aktion bereit wäre – meistens bekommt man nicht einmal eine Antwort – war zunächst nicht einfach. Doch erst einmal kontaktiert, sagte Jordan Petsoglou von Intertrans sofort zu und Frank Schäfer von der Sterac übernahm die Abwicklung.

20170317_135520

Entladung Hamburg
Umladung in Hamburg

Auch zu unserer Freude gelang es dann Josephina Lefaki vom chaniotischen Krankenhaus Heiliger Georg auch noch, eine kostenlose Abholung von Athen durch einen lokalen Transporteur zu bekommen.

Erfolgreiche Ankunft in Chania
Erfolgreiche Ankunft in Chania

Wir danken den überlassenden und transportierenden Unternehmen sehr herzlich und hoffen und glauben, dass im Laufe der Zeit mehrere „Generationen“ von Patienten des Krankenhauses durch die Rollatoren buchstäblich eine „Unterstützung“ erhalten und noch stärker Gehbehinderte durch die Rollstühle mobiler sein werden.